Geh-Café und Bertha-Neumann-Park

Das Wiener Geh-Café macht am 2. April 2019 Station in Liesing. Es wird einiges zu sehen und zu hören geben, u. a. zur 1. Wiener Hochquellwasserleitung sowie zur Liesinger Brauerei und es können Vorschläge zum Zufußgehen in Liesing gegeben werden. Die Steine der Erinnerung sind auch dabei und werden zu Bertha Neumann sprechen.

Bertha Neumann (geb. Kunreuther) war eine der frühesten Staatswissenschafterinnen in Deutschland. Sie war eine der ersten Studierenden an der neu gegründeten Universität Frankfurt, und 1917 eine der ersten Promovendinnen. 1922 heiratete sie nach Liesing – den beliebten Arzt Dr. Karl Neumann. Sie lebten in der heutigen Dirmhirngasse 25. Bertha Neumann wurde im Zuge des Holocaust in Auschwitz ermordet. Nach ihrem Mann ist in Liesing die Dr.-Karl-Neumann-Gasse benannt.

Geh – Café Liesing
Dienstag, 02.04.2019 16:00 – 18:00 Uhr
Treffpunkt: Bücherei Liesing, Breitenfurter Straße 358, 1230 Wien

 

Bilder vom Rundgang

Schlusspunkt des Rundgangs: Der neue Bertha-Neumann-Park.

Fotos: Mobilitätsagentur/Christian Fürthner

Neue Steine der Erinnerung 2019

In diesem Jahr planen wir acht neue Gedenksteine für insgesamt zehn Personen. Wir werden diese Steine der Erinnerung an drei Terminen vorstellen.

Zum Auftakt wird es am 4. Juni 2019 eine begleitende Veranstaltung geben. Schlusspunkt ist der Rundgang am 9. November 2019, bei dem wir außerdem eine Gedenkveranstaltung am Standort der Synagoge in Liesing planen.

Die drei Termine im Überblick: 

Dienstag, 4. Juni 2019 um 17.00 Uhr

Stein 1:
Frau Katharina Biedermann, Hausfrau (14.6.1884)
Endresstraße 93- 95

Stein 2:
Familie Adele, Karl und Bruno Plaschkes (9.4.1902, 16.9.1900, 11.3.1938)
Endresstraße 93- 95

Stein 3:
Herr Philip Kronberger, Kaufmann (19.9.1869)
Rudolf Waisenhorngasse 86

 

Samstag, 14. September 2019 um 15.00 Uhr

Stein 4:
Frau Ciehawa Zdzistawa
(6.4.1922)
Franz Parsche Gasse 6

Stein 5:
Herr Bernhard Wittner (1.3.1888)
Breitenfurter Straße 219

 

Samstag, 9. November 2019 um 15.00 Uhr

Stein 6:
Herr Josef Pluhar, Hilfsarbeiter (7.3.1911)
Brennergasse 6

Stein 7:
Frau Olga Adler, geb. Hacker, Schneiderin (12.7.1917) Autofabrikstraße 5

Stein 8:
Herr Rudolf Hawel, Schuhmacher (11.4.1891) Carlbergergasse 45

flyer_SdE_Gedenkveranstaltung_201710040001-00_15

Wir suchen für die Gedenksteine Spender und Spenderinnen, Paten/Patinnen. Bitte unterstützen Sie uns.

Kontonummer: AT961400004010897608
BIC: BAWAATWW

 

Gedenkveranstaltungen zum Novemberpogrom

Rund um den 9. November wird es viele Veranstaltungen zum Novemberpogrom vor 80 Jahren geben.

Neben unserer Lichtinstallation am Liesinger Platz möchten wir gerne auf diese  Veranstaltungen hinweisen:

Projekt OT – Lichtzeichen
Mehrere Gedenkveranstaltungen ab 8. November 2018 zu den neuen Lichtzeichen an den Stellen der 1938 zerstörten Synagogen und Bethäuser Wiens
http://www.jmw.at/de/projekt-ot

„Zerstörtes wieder sichtbar machen“ 
Veranstaltung der Steine des Gedenkens im 3. Bezirk zur Lichtskulptur vor der ehemaligen Synagoge
8.11., 19.30, Untere Viaduktgasse 13, 1030 Wien
Steine des Gedenkens

Niemals vergessen! Nie wieder Faschismus!
Mahnwache und Kundgebung
9.11., 18.00, Gedenkstein vor dem ehemaligen Aspangbahnhof
Platz der Opfer der Deportation/Leon Zelman Park (bei Ecke A.-Blamauerg./Aspangstr.), 1030 Wien

Gedenkveranstaltung in Perchtoldsdorf
9.11., 18.00 im Zellpark

Gedenkveranstaltungen in Mödling 
9.11., 18.30 beim Mahnmal vor der ehemaligen Synagoge, Enzersdorfer Straße 4
https://www.moedling.at/system/web/GetDocument.ashx?fileid=1737798

ZeitzeugInnen im Gespräch: gemeinsam erinnern
10.11., 18.30
Hörsaal 1, EG, Neues Institutsgebäude NIG, Universitätsstraße 7, 1010 Wien

header_lichtsignal_synagoge

Einen sehr guten Überblick zu den Veranstaltungen gibt es bei der Plattform Novembergedenken:
https://plattform.novembergedenken.at/

Newsletter 4/2018

Sehr geehrte InteressentInnen, liebe Mitglieder!

Wir freuen uns sehr, dass ein besonderes Projekt endlich realisiert wird:
Am 15. Mai 2018 wird im Zuge der Eröffnung des Liesinger Schlossparks beim Helmut Zilk Haus, Haeckelstraße 1A, 1230 Wien (auf dem Gelände des ehemaligen Versorgungsheims Liesing) eine Gedenktafel für die Liesinger Opfer des NS-Euthanasieprogramms enthüllt.

Programmablauf:
Eröffnungsfeier:  11 Uhr
Treffpunkt:  vor dem Schlossturm

Begrüßung:
Walter TEUSCHLER Leitender Direktor, Pflegewohnhaus Liesing

Ansprachen:
Drin Susanne DRAPALIK
Direktorin, Teilunternehmung Geriatriezentren und Pflegewohnhäuser der Stadt Wien

Gerald BISCHOF
Bezirksvorsteher f. d. 23. Bezirk

Enthüllung der Gedenktafel für die Liesinger Opfer des Euthansieprogramms durch den Verein „Steine der Erinnerung“

Im Herbst 2018 (genaues Datum wird noch bekannt gegeben) wird es eine Diskussionsveranstaltung zum Euthanasieprogramm geben.

Nächste Eröffnung neuer Stationen: 30. Juni 2018 um 15 Uhr im Raum Ketzergasse.

Für den Verein Steine der Erinnerung in Liesing
Waltraut KOVAČIČ
Robert PATOČKA